HomeKentaurusProdukteDamenServiceVersandMarkenFAQLinks

Liebe Kunden und Wahlverwandte!

I´m back! Und die Guzzi ist 3000 km älter, ohne einen einzigen Muckser. Jetzt hat sie die 90000 erreicht. In Berlin habe ich eingekauft, am Tegernsee einen 80sten Geburtstag gefeiert und um den Lago Maggiore bin ich mit meinen beiden Söhnen gecruist. Jetzt gehts im Laden weiter, Sina bastelt am Archiv(s.u.), ordert nach und nach ein neues Damen-Sortiment nach ihren Vorstellungen, und die neuen Herbst/Winter- Sachen werden bald eintrudeln. Noch geniessen oder bestöhnen Viele die Sommerhitze, sind fern im Urlaub oder im Schatten eigener Gärten, aber ich hoffe, daß man sich schon bald wiedersieht.

SL

Viele meiner Kunden äussern in meinem Laden Bedenken, daß man sie in ihrer Umgebung für einen eitlen Freak halten würde, wenn sie in farbenfroher oder sonstwie auffälliger Kleidung auftreten würden und entscheiden sich daher überwiegend für Mimikri in Businessblau und Alltagsgrau. Aber das süsse Leben und Nichtstun z.B. trägt Rot, wie Toni Servillo, der Hauptdarsteller mit den schweren Augendeckeln, als gescheiterter Schriftsteller in dem Film "La Grande Bellezza". Frühmorgens zur blauen Stunde, die Stadt  noch still wie unter Wasser, nach ereignisreicher Nacht durch die Gassen Rom`s schlendern, müde und melancholisch, erwartungslos offen für den neuen, staubigen Tag: so fühlt sich der Sommer an. Der Römer trägt dabei ein rotes Sakko, helle Hosen, braun-weisse Two-Tone-Halbschuhe. Das hat Stil und Eleganz. Das ist lässig und entspannt, nicht freakig.

Meinen ersten Laden auf der Albertusstrasse 24 habe ich Anfang 2014 wieder möbliert und als Kentaurus-Archiv neu zum Leben erweckt. Er wird bestückt mit heruntergesetzten Einzelstücken und älteren Sorti-ele-menten, unter denen sich richtige Leckerbissen befinden (Nigel Cabourn, Haversack, GRP, Levi`s Vintage und Made & Crafted, Gram, Penelope Chilvers). Aber da man längst nicht alles verkauft, was man im Laufe der Jahre eingekauft hat, ist das nun eine folgerichtige Entscheidung. Geöffnet  wird das Archiv allerdings erst mal nur an Samstagen sein, wenn man Sina dort antrifft, die sich dort bereits nach eigener Fasson eingerichtet und alles Eckige rund gemacht hat. Wochentags ist es so, daß man bei Interesse mit mir gemeinsam die 50 Meter rüber geht, wenn die Lage im Hauptgeschäft es zulässt.

 

Übrigens: irgendein menschenähnlicher Parasit platziert illegale Links auf meiner Website. Werde mir Hilfe suchen müssen, mich dagegen zu wehren. Bitte klickt diese blauen Links zwischen meinen Texten nicht an!

Herzlichen Gruß

Stefan Laskowski

 


Nach wie vor:
Die musikalische Play-List für Melancholiker des 21.Jahrhunderts findet
man auf meinem web-log (siehe button oben rechts).
Diese wird von Zeit zu Zeit um einzelne Titel oder Alben ergänzt.

 

 

Aktuelle Produkte