Long Halfbelt

Siehe Hercules. Die Longhalfbelt unterscheidet sich nur in Details:

Auf dem Rücken hat sie Dehnfalten für zusätzliche Beweglichkeit. Auf der Brust fehlt ihr die geschwungene Zierlinie, die „Wiener-Naht“, die Klapptaschen sind symmetrisch geschwungen und haben einen Druckknopf. Beide Jacken werden in der Taille gerafft. Wie die Hercules eignet sich auch die  Long Halfbelt gut für das Motorrad, da sie die Nieren schützt. Aber auch fürs Auto sind beide noch geeignet, weil sie nicht so lang sind, dass sie auf dem Sitz aufstossen und sich hochschieben. Sie enden ungefähr auf der Mitte der Hosentasche.

Abb.: brown front quarter horsehide

  • EUR 1050,- ( Preis ohne Innentaschen)